Martin Szelgrad

Stream 1
Best Practice

Der Wert von Innovation zeigt sich in der Praxis: In diesem Themenstream präsentieren sich VÖSI Mitglieder gemeinsam mit ihren Kunden und den (Software-)Lösungen, die sich in der Praxis
bewährt haben. 

Moderation: Martin Szelgrad | Report Verlag

Rudolf Felser

Stream 2
Business Tools für Software Unternehmer*Innen

Ein Unternehmen zu führen und weiter zu entwickeln ist anspruchsvoll. In diesem Themenstream zeigen Expert*Innen auf, mit welchen Werkzeugen oder Methoden der operative Alltag oder die strategische Planung leichter wird. 

Moderation: Rudy Felser | New Business

Stream 3
Meet-the-Expert

Bevor wir KI einsetzen können, muss sie entwickelt werden: Was sind die aktuellen Forschungsfelder, welche Technologien und Einsatzgebiete haben sie zum Inhalt? In diesem Stream erfahren Sie, wie die Entwicklung heute unsere Zukunft beeinflusst. 

Moderation: Christine Wahlmüller | CWS Communications / Computerwelt IT&T Business​

Christine Wahlmüller

Stream 4
Kreativzone mit Workshops

Doch lieber für einen Augenblick nicht zuhören, sondern selber etwas gestalten, modellieren, einen Protoypen ausprobieren? In der Kreativzone haben Sie genau diese Möglichkeit, Kreativität mit Netzwerken zu verbinden.

Die Kreativzone ist den ganzen Tag geöffnet!

10:15 Uhr

Saal 1 | Best Practice

Künstliche Intelligenz in Vergnügungsparks​

Um die vorausschauende Wartung von Attraktionen in Vergnügungsparks zu ermöglichen, setzen wir eine AI-Lösung auf Basis von Edge Data Analytics ein, die in Echtzeit auf einem BullSequana Edge-Server * ausgeführt werden kann.

Mithilfe von Deep Learning-Algorithmen werden diese Daten sofort analysiert, um Fehlfunktionen oder Schwächung von Fahrgeschäft-Komponenten während der Fahrt zu erkennen. Sie lösen dann einen Alarm an die Teams für technische Überwachung, Wartung und Support aus, um einen Einsatz zu planen. Damit verfügen sie über ein Echtzeit-Warnsystem zur Sicherstellung der Kundenzufriedenheit sowie zur Vermeidung von Schließungen einzelner Attraktionen.

Speaker: Gerald Bader | Senior Director AI | Atos IT Solutions and Services GmbH

Saal 2 | Business Tools für Software Unternehmer*Innen

Programmieren Sie noch Unit-Tests oder generieren Sie schon?

Steigende Komplexität von Systemen bedingt, dass immer mehr Tests notwendig sind. Es werden jedoch oft zu wenig Tests erstellt. devmate ist ein neues Produkt, das im Rahmen eines Forschungsprojekts entwickelt wurde und mit Unterstützung von KI-Komponenten die (halb-)automatischen Generierung von Unittests unterstützt. Dadurch wird einerseits die Qualität der Tests verbessert und andererseits werden die Entwickler vom langweiligen Schreiben unnötigen Unittest-Codes entlastet. In der Präsentation werden die methodischen Hintergründe dieser Neuentwicklung vorgestellt und auch ein kurzer Einblick ins Produkt gegeben.

Speaker: Johannes Bergsmann | Geschäftsführer | Automated Software Testing GmbH

Saal 3 | Meet the Expert

Der WienBot, für die Corona Krisenkommunikation​

Der WienBot wurde während der COVID-19-Pandemie zu einem noch wichtigeren Informationskanal in der Krisenkommunikation. Durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz und Schnittstellen zu öffentlichen, zentralen Datenquellen konnten laufend aktualisierte und verifizierte Informationen garantiert werden. Gerade in Krisenzeiten besteht in der Bevölkerung ein erhöhter Informationsbedarf. Die öffentlichen Dienste erlebten mit dem Beginn der COVID-19-Pandemie eine besondere Belastungsprobe und standen vor der Herausforderung, die täglichen Aktualisierungen der Situation bezüglich Schutzmaßnahmen und Anweisungen an die Bürger zu koordinieren und in einfacher Sprache zu kommunizieren. Um die telefonische Gesundheitsberatung 1450 zu entlasten und den Bürgerinnen und Bürgern gezielte und schnelle Antworten auf ihre Fragen zu geben, hat die Stadt Wien mit Beginn der Corona-Krise ihren digitalen Assistenten „WienBot“ genutzt, um einen „Corona-Bot“ aufzusetzen.

Speaker: Sindre Wimberger | Botfather WienBot | Stadt Wien

Saal 4 | Unternehmertag

Die Planung des Unternehmertags läuft bereits auf Hochtouren

Mehr Infos folgen in Kürze.

Saal 5 | Ausstellung und Kreativzone

Hier geht es ans Eingemachte

11:30 Uhr

Saal 1 | Best Practice

InfraSoft Ausbildungscockpit - Die digitale Lösung für
das Rasterzeugnis

InfraSoft Ausbildungscockpit Der Nachweis über die erfolgreich absolvierte Ausbildung zur Ärztin oder zum Arzt für Allgemeinmedizin und zur Fachärztin oder zum Facharzt ist in Österreich durch ein sogenanntes Rasterzeugnis abzulegen. Die Softwarelösung InfraSoft Ausbildungscockpit unterstützt Ausbildungsverantwortliche und Turnusärztinnen und -ärzte in userfreundlicher und einfach zu bedienender Art und Weise in der Dokumentation der Ausbildung. Entsprechende Informationen können abgefragt, bearbeitet und in Statistiken abgebildet werden. Damit hat jede und jeder Beteiligte einen effizienten Überblick über den aktuellen Ausbildungsfortschritt. Am Ende erstellt das InfraSoft Ausbildungscockpit anhand der erfassten Daten vollautomatisch ein formal korrektes Rasterzeugnis.

Speaker: Heinz Tuma | Geschäftsführer HR | InfraSoft, Oliver Kimberger | Stv. Leiter der Abteilung für Allgemeine Anästhesie | Universität Wien & Erich Stadler | Senior Java FullStack DevOp | InfraSoft
Moderation: Martin Szelgrad | Report Verlag

Saal 2 | Business Tools für Software Unternehmer*Innen

Programmieren Sie noch Unit-Tests oder generieren Sie schon? Warum Modellieren (von EAM) ein wesentlicher Baustein für Agiles Unternehmertum ist​

Der Analyst „Gartner“ hat vor 10 Jahren die „Funktion Unternehmensarchitektur“ als „integraler Teil der Geschäftsplanung“ prognostiziert. Im Herbst 2020 erhält die Prognose das Prädikat „hoch strategisch“. Für den Erfolg von Initiativen ist die Zusammenarbeit entscheidend. Modellierung ermöglicht diese Zusammenarbeit über organisatorische Grenzen hinweg: Innovation, Change Management und Dokumentation stehen auf einer transparenten Basis, die bildhaft kommuniziert werden kann.

Speaker: Orsolya Németh | Senior Trainerin & Consultant | Sparx Services CE

Saal 3 | Meet the Expert

WOMENinICT Panel: Erfolgsfaktoren und Technologien auf dem Weg zum smarten Unternehmen

Ohne IT läuft heute gar nicht mehr. Das Unternehmen von heute ist IT-enabled. Aber wie gelingt es Unternehmen, Menschen und ihre Arbeit durch innovative Technik und Funktionen besser zu unterstützen? Wie kann ein Unternehmen die richtigen Dinge richtig angehen, sodass Aufgaben leichter, einfacher, angenehmer erledigt werden können? Welche IT-Architektur und welche Applikationen machen Sinn? Wie gelingt es, ein Unternehmen heute langfristig erfolgreich und „smart“ zu machen? Welche Rolle spielen dabei IT-Technologien wie Cloud, Künstliche Intelligenz oder Blockchain? Und wo bleibt dabei der Mensch?

Speaker: Christine Wahlmüller-Schiller | Geschäftsführerin | CWS Communications

Saal 4 | Unternehmertag

Die Planung des Unternehmertags läuft bereits auf Hochtouren

Saal 5 | Ausstellung und Kreativzone

Hier geht es ans Eingemachte

12:00 Uhr

Saal 1 | Best Practice

Was ist der Wert einer KI-Lösung?

Der KI-Markt wächst exponentiell, sowohl im kommerziellen als auch im Open Source Bereich. Das bringt mit sich, dass die entwickelten KI-Lösungen von unterschiedlicher Qualität sind. Wir wollen erkunden, mit welchen Methoden es möglich ist, eine KI-Lösung zu bewerten, insbesondere auch unter dem Blickwinkel der KI-Regulierung in der Europäischen Union.

Speaker: Franziskos Kyriakopoulos | Geschäftsführender Gesellschafter | 7LYTIXt

Saal 2 | Business Tools für Software Unternehmer*Innen

Hyperautomation - Getting AI Things Done

AI ist keine RocketScience – Jeder kann AI einsetzen und wir zeigen Ihnen wie!

Speaker: Patrick Ratheiser | CEO | Leftshift One Software GmbH

Saal 3 | Meet the Expert

Analyse von Finanzindikatoren mit Machine Learning Technologien um Kurstrends bei Aktien vorauszusagen

Auf dem Gebiet Stock Market Prediction werden drei Ansätze unterschieden. Der erste versucht Börsentrends auf Basis von historischen Marktdaten und technischen Indikatoren vorherzusagen. Weitere Ansätze verwenden die Sentiment-Analyse, um Stimmungen aus sozialen Medien wie Twitter einfließen zu lassen. Der dritte Ansatz verwendet eine Kombination aus beiden. In diesem Vortrag wird ein Machine Learning Prototyp auf Basis von XGBoost vorgestellt, der versucht die Kursentwicklung vorherzusagen.

Speaker: Wolfgang Radinger-Peer | Enterprise Architect | ING Austria

Saal 4 | Unternehmertag

Die Planung des Unternehmertags läuft bereits auf Hochtouren

Saal 5 | Ausstellung und Kreativzone

Hier geht es ans Eingemachte

12:30 Uhr

Saal 1 | Best Practice

Mensch & Künstliche Intelligenz – produktive Symbiose für eine bessere Zukunft

Künstliche Intelligenz ist allgegenwärtig und begleitet uns sowohl privat als auch im Unternehmensumfeld. Darüber hinaus ist KI ein Thema, das stark polarisiert. Schon Stephen Hawkings meinte, dass KI das Beste sein kann, was uns Menschen passiert – oder auch das Schlechteste. Umso wichtiger ist es, dass wir uns darum kümmern in einer harmonischen Symbiose mit KI-Maschinen für eine bessere Welt zu sorgen. Wir zeigen Ihnen, welche praxisorientierten Faktoren zu „Best Practices“ Projekten führen.

Speaker:Gerlinde Macho | Geschäftsführerin| MP2 IT-Solutions &
Nahed Hatahet | CEO | HATAHET productivity solutions

Saal 2 | Business Tools für Software Unternehmer*Innen

Intelligente Automatisierung mit KI: Chancen für die Digitalwirtschaft​

Künstliche Intelligenz ist allgegenwärtig und begleitet uns sowohl privat als auch im Unternehmensumfeld. Darüber hinaus ist KI ein Thema, das stark polarisiert. Schon Stephen Hawkings meinte, dass KI das Beste sein kann, was uns Menschen passiert – oder auch das Schlechteste. Umso wichtiger ist es, dass wir uns darum kümmern in einer harmonischen Symbiose mit KI-Maschinen für eine bessere Welt zu sorgen. Wir zeigen Ihnen, welche praxisorientierten Faktoren zu „Best Practices“ Projekten führen.

Speaker: Andreas Klug | AI Evangelist | ITyX AG

Saal 3 | Meet the Expert

KI im Software Engineering: Vom lernenden Test über adaptive Analyse zu Wissensbasierten Methoden

Software wird immer noch komplexer und zusätzlich vernetzter. Sie besteht nicht nur aus vielen Daten sondern es entstehen auch im Engineering und der Verwendung der Anwendung wertvolle Daten die zur Verbesserung der Software beitragen können, oder das Engineering vereinfachen. Es gibt viele Beispiele für Unterstützung durch KI-basierte Methoden im Engineering und noch viele Möglichkeiten die weniger erforscht sind. Es besteht noch viel Optimierungspotential im Software Engineering bzw. verlangt die weiter steigende Komplexität auch nach Datengetriebenen Ansätzen. Der Vortrag gibt einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen und der Forschung in der Unterstützung des Engineerings durch KI.

Speaker: Thomas Ziebermayr | Leiter Software Science | Software Competence Center Hagenberg

Saal 4 | Unternehmertag

Die Planung des Unternehmertags läuft bereits auf Hochtouren

Saal 5 | Ausstellung und Kreativzone

14:45 Uhr

Saal 1 | Best Practice

Erfolgsfaktor Digital Skills Development - das Netflix des Lernens nutzen

Speaker: Michael Swoboda | Geschäftsführer | ETC - Enterprise Training Center GmbH

Saal 2 | Business Tools für Software Unternehmer*Innen

THREATGET – Cyber Security Threats - ohne KI sind wir chancenlos

THREATGET ist ein kommerziell verfügbares Security-By-Design Tool aus Österreich. Es unterstützt verschiedene Domänen, wie zum Beispiel Automotive und IoT, wobei es sich an die jeweils relevanten Standards hält. Zentrale Komponente des Tools ist eine Bedrohungsdatenbank und ein Algorithmus zur Beurteilung der Cyber-Sicherheit von Designs. Im Vortrag gehe auf die Herausforderungen bei der Entwicklung des Tools ein und zeige auf, wie wir unsere Forschung im Bereich KI einsetzen, um beispielsweise die Bedrohungsdatenbank automatisiert zu aktualisieren, automatisch Verbesserungen des Designs vorzuschlagen, und generell die Analyseergebnisse zu verbessern.

Speaker: Willibald Krenn | Thematic Coordinator Dependable Systems Engineering | AIT Austrian Institute of Technology

Saal 3 | Meet the Expert

Plug and Pray? KI und der User oder: Wo darf ich zahlen?

Inwieweit ist eine Regulierung von KI möglich und wüschenwert? Sollte es ein AI-Gesetz geben, ähnlich der Datenschutzgrundverordnung? Und wie werden die User, insbesondere die vulnerablen Gruppen, in das Desing, die Proudktion, die Ausrollung und die Benutzen von Services und Produkten, die mit Hilfe von KI und ML aus der Taufe geboben werden, involviert? Einige Leitlinien entlang den Richtlinien für eine vertrauenswürdige KI.

Speaker: Klaus Höckner | CEO | Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs

Saal 4 | Unternehmertag

Die Planung des Unternehmertags läuft bereits auf Hochtouren

Saal 5 | Ausstellung und Kreativzone

Hier geht es ans Eingemachte

Nach oben